Vai direttamente ai contenuti della pagina

Das Varaita-Tal

Home Das Varaita-Tal




Dem Verlauf des gleichnamigen Flusses folgend, erstreckt das Varaita-Tal sich in Richtung der Ebene bis zu den hügeligen Ausläufern von Verzuolo und Costigliole Saluzzo. Von den hohen Wasserscheideketten mit Frankreich und von den Hängen der Monviso-Gruppe fließen viele Wasserläufe hinab und vereinigen sich mit den zwei Flüssen Varaita di Bellino und Varaita di Chianale, welche dann bei Casteldelfino im Hauptflussbett zusammentreffen. Der Varaita vereinigt sich auf seinem Weg in Richtung Ebene mit vielen Nebenflüssen von denen einige sogar von beträchtlicher Länge sind, z. B. die, die auf der hydrographisch linken Seite die Täler von Gilba und Isasca durchfließen, und die, die auf der rechten Seite durch die Täler von Valmala und Lemma kommen.

^
Privacy Policy

×